Akademisches Auslandsamt

Das Akademische Auslandamt hat die Aufgabe, internationale Kontakte der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg (HfPolBW) zu fördern und zu pflegen. Dazu gehören die Vermittlung von Praktikums- und Studienaufenthalten, die Koordination und Durchführung von Austauschprogrammen der Studierenden sowie die Organisation und Betreuung der Delegationen, die an der HfPolBW zu Gast sind. Der Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit und die als Auslandsbeauftragte tätigen Dozierenden arbeiten in diesem Bereich intensiv mit dem Akademischen Auslandsamt zusammen.

Die HfPolBW hat derzeit formale Partnerschaftsverträge mit:

  • der École Nationale Supérieure de la Police, Frankreich (seit 1993)
  • der Polizeihochschule Budapest, Ungarn (seit 1995)
  • dem Istituto Superiore Di Polizia Rom, Italien (seit 1995)
  • der Policejní Akademie Ceské Republiky, Prag (seit 1998)
  • der Royal Canadian Mounted Police Training Academy, Kanada (seit 1998)
  • dem Scottish Police College, Schottland (seit 1999)


Im Hinblick auf die zunehmende grenzüberschreitende Polizeiarbeit wird der Aspekt der internationalen Kooperation in der Aus- und Weiterbildung an Bedeutung gewinnen. Der Studienverlauf trägt dieser Entwicklung Rechnung, indem sie zum einen die Intensivierung der Auslandskontakte durch ein jetzt ermöglichtes Auslandspraktikum fördert und zum anderen im Studium an der HfPolBW einen gewachsenen Fremdsprachenanteil vorsieht.

Additional information