Die Einstellungsoffensive zeigt ihre volle Entfaltung auch bei den Vereidigungen

Polizeibeamtinnen und –beamte bei der VereidigungBei den drei Herbstvereidigungen im November in Bruchsal, Biberach und Lahr wurden insgesamt 621 Polizeibeamtinnen und –beamte von Vizepräsident Jürgen Hirschle vereidigt, davon 184 Frauen. Nachdem die letzte Vereidigungsfeier im Herbst 2013 in Bruchsal stattgefunden hatte, war es nun mal wieder so weit. In der Sporthalle des Polizeipräsidiums Einsatz feierte der Institutsbereich Ausbildung Bruchsal die Herbstvereidigung. In den zurückliegenden Jahren war der Bruchsaler Nachwuchs zusammen mit den Lahrer Kolleginnen und Kollegen in Südbaden vereidigt worden.

Vizepräsident Jürgen HirschleBruchsal, Biberach und Lahr hatten ihre Sporthallen festlich geschmückt und gaben den Veranstaltungen einen feierlichen Rahmen. Zahlreich geladene Ehrengäste aus Politik, Kirchen, Behörden sowie der Polizeiführung des Landes bekundeten Ihr Interesse und Ihre Wertschätzung für den polizeilichen Nachwuchs und die Sporthallen waren immer bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt.

Die Festansprachen hielten Leitender Ministerialrat Dietrich Moser von Filseck und Landespolizeipräsident Gerhard Klotter aus dem Innenministerium und beide betonten dabei die Attraktivität des Polizeiberufes mit seinen abwechslungsreichen Berufsfeldern.
 
Leitender Ministerialrat Dietrich Moser von Filseck betonte die Vielfalt und Individualität der Polizei. Jeder leiste seiDie Einstellungsoffensive zeigt ihre volle Entfaltung auch bei den Vereidigungen nen Beitrag für das Ganze und bringe seine Persönlichkeit in den Beruf ein.
 
Landespolizeipräsident Gerhard Klotter warnte aber auch vor den Gefahren des Polizeialltags. „Kommen Sie immer wieder gut nach Hause“  gab er den jungen Beamtinnen und Beamten auf ihren weiteren Berufsweg mit.
 
das Landespolizeiorchester Die Veranstaltungen wurden durch das Landespolizeiorchester gewohnt professionell musikalisch umrahmt und das Medley „Best of Baden“ fand nicht nur in diesem Landesteil besten Anklang.

 



Polizeischülerinnen und Polizeischüler gaben einen Einblick in die ersten Tage der Ausbildung an den Polizeischulen und in den berufsethischen Ansprachen wurde die Bedeutung des Eides inhaltlich dargestellt und vertieft.
 
Am Nachmittag stellten dann die jungen Beamtinnen und Beamten ihren Angehörigen, Freunden und Partnern den jeweiligen Ausbildungsstandort vor und präsentierten die polizeiliche Ausbildung.
 
In diesem Jahr fanden nunmehr insgesamt 7 Vereidigungen statt und knapp 1 400 neu eingestellte Polizeibeamtinnen und –beamte legten den Diensteid ab.
 

 

Additional information